Infos und Tipps zum Thema Solar ( Photovoltaik )

Warum?

Solarstrom ( Photovoltaik ) ist eine Umweltfreundliche, leise und von Anschaffungskosten abgesehen kostenlose Energie.

Für was?

Licht, Radio, Fernseher, Kühlschrank, Pumpen…..usw.

Was braucht man?

Solarpaneele / Regler / Batterie ( Akku )

Batterieeigenschaften

Starterbatterien

sind dafür ausgelegt hohe Ströme für einen kurzen Zeitraum zu liefern.Werden solche Batterien mehr als 10% entladen, ändert sich im Lauf der Zeit die Struktur der Bleiplatten und Bleisulfat, das normalerweise in der Säure gelöst vorliegt, wird in kristalliner Form an den Bleiplatten abgeschieden. Diesen Prozess nennt man Sulfatierung. Die Batterie verliert ihre ursprüngliche Speicherkapazität, sie stirbt. Die Anzahl der Zyklen die eine solche Starterbatterie unbeschadet übersteht ist gering.

Solarbatterien

sind von der Bauart so konzipiert, dass sie eine geringe Selbstentladung ausweisen und eine weit aus höhere Anzahl von Ladezyklen unbeschadet überstehen. Bedingt durch die Bauart haben sie allerdings einen höheren Innenwiderstand und sind daher für kurzzeitige hohe Ströme (Startvorgang) nicht geeignet. Natürlich leiden auch diese Batterien unter dem Sulfatierungsprozess, jedoch weit aus geringer. Eine Solarbatterie ist als Bordbatterie grundsätzlich besser geeignet als eine Starterbatterie.

Gelbatterien

haben den Vorteil, dass sie extrem gasungsarm sind, da die Säure im Gel gebunden ist und kommen immer dann zur Anwendung, wenn keine Außenbelüftung der Batterie möglich ist. Sie sind wartungsfrei , lageunabhängig und haben eine geringe Selbstentladung. Sie vertragen eine höhere Entladung als Säurebatterien, sind also zyklenfester. Auch eine Tiefentladung können sie besser verkraften. Der Nachteil der Gel-Batterie, sie ist größer und benötigt zum Laden vorgeschriebene Ladegeräte mit freigegebener Kennlinie.

Persönliche Erfahrungen mit Solar ( Photovoltaik ) im Kleingarten!

Als ich vor über 20 Jahren mit meinem Kleingarten anfing war Solarstrom noch etwas exotisches, nur wenige Gartenfreunde nutzten ihn, nicht zuletzt weil es zu der Zeit richtig Kostspielig war.

Der Kühlschrank für den Kleingarten

Die meist verwendeten Systeme sind der Absorber und der Kompressor-Kühlschrank. Die Thermoelektrische Kühlung ( mit Peltierelement ), wird hauptsächlich bei mobilen Kühlboxen Verwendet und ist für den Solarbereich einfach ungeeignet, da Peltierelemente einen extrem schlechten Wirkungsgrat haben. Funktionsprinzip es ist eine Halbleiterplatte bei der eine Seite kalt und die andere Seite warm wird, wenn eine 12 V Gleichspannung anliegt.

Mehr Infos Wikipedia unter      https://de.wikipedia.org/wiki/Peltier-Element

 

Joomla Template - by Joomlage.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen