Datum - Zeit

Besucher

HeuteHeute2
MonatMonat399
GesammtGesammt61294

Kalender

August 2020
KWMDMDFSS
3112
323456789
3310111213141516
3417181920212223
3524252627282930
3631

Gallenröhrling Tylopilus felleus

gallenHut:
Haut hellbraun bis dunkelbraun (dunkelolivbraun), sehr feinfilzig, 4-12-18 cm breit. Jung kugelig, später polsterförmig vorgewölbt, dickfleischig. Oberhaut nicht abziehbar.
Röhren:

zuerst weiß, dann rosa (blaß - bis graurosa), an Druckstellen rostig. Poren rund oder eckig. Bei älteren Pilzen polsterförmig vorgewölbt, um den Stil her eingebuchtet.
Stiel:

5-20 cm lang. fest, dick, im Alter etwas schwammig. Stark ausgeprägtes, großmaschiges Netz.
Fleisch:

weiß und fest. fast geruchlos. Schmeckt gallenbitter.
Vorkommen:
Juni bis Oktober, vorwiegend in Kiefern- und Fichtenwald, jedoch auch in Mischwäldern mit Buchen, Eichen und Birken.
Wert:

Ungenießbar, ein einziger Gallenröhrling verdirbt das ganze Pilzgericht

Eßbarer Doppelgänger: Steinpilz, Herrenpilz (Boletus edulis) - vorzüglicher Speisepilz

 

Index

Joomla Template - by Joomlage.com

Diese Webseite nutzt keine Cookies. Wird aber auch durch Google und andere Suchmaschinen gefunden. Daher kann es sein, dass Google Cookies zu dir und dieser Webseite setzt. Klicke auf - Ja -, Wenn dir das eh alles Wurst ist!..