riss logo fin

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

November 2021
KWMDMDFSS
441234567
45891011121314
4615161718192021
4722232425262728
482930

Tagesschau

tagesschau.de
  1. Nach den Beben in der Türkei und in Syrien ist die Zahl der Toten auf 4200 gestiegen. US-Präsident Biden hat mit seinem türkischen Kollegen Erdogan gesprochen und Unterstützung angekündigt. Weitere Staaten wollen helfen. Die Entwicklungen im Liveblog.
  2. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt mussten viele Menschen im türkisch-syrischen Grenzgebiet die Nacht im Freien verbringen. Rettungskräfte suchen weiter nach Überlebenden. In der Türkei konnten 7840 Verschüttete gerettet werden.
  3. Im Süden der Türkei treffen die Anatolische und die Arabische Platte aufeinander. Im Interview erklärt die Geophysikerin Krawczyk, wie solch heftige Erdbeben entstehen und warum sie so schwer vorherzusagen sind.
  4. Wenn Sie für die Menschen in der Türkei und Syrien spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.
  5. Rund 61 Meter hoch und wohl so schwer wie ein kleines Linienflugzeug: Das US-Militär hat Details zum abgeschossenen Ballon veröffentlicht. Zudem stellte die Regierung klar, dass sie keine weitere Verschlechterung der Beziehungen zu China wolle.
  6. Der ukrainische Präsident Selenskyj hat bekräftigt, den Kampf um Bachmut im Osten des Landes fortzusetzen. Aus der CDU kommt harsche Kritik an Kanzler Scholz in Sachen Panzerlieferungen. Die Entwicklungen im Liveblog.
  7. Offenbar unter dem Eindruck des Hypes um den KI-Chatbot ChatGPT hat Tech-Riese Google einen eigenen Chatbot angekündigt. "Bard" soll sich mit Usern unterhalten können und in der kommenden Woche vorgestellt werden. Von Katharina Wilhelm.
  8. Briefe und Pakete könnten länger unterwegs sein: Denn auch heute hat die Gewerkschaft ver.di zu Warnstreiks bei der Deutschen Post aufgerufen. Das Unternehmen kündigte an, bei den Verhandlungen ein neues Angebot vorzulegen.
  9. Der französische Energiekonzern TotalEnergies hat von den dänischen Behörden die Erlaubnis erhalten, CO2 im Meeresboden der Nordsee zu speichern. Das Unternehmen will jährlich bis zu fünf Millionen Tonnen speichern.
  10. Die LNG-Pläne der Bundesregierung nehmen weiter Fahrt auf. In Brunsbüttel sind am Montag die letzten Rohre für den Anschluss des LNG-Importterminals angekommen. Wie ist der Stand in Deutschland insgesamt?

Copyright © 2022 Gunda und Heinis Homepage. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benutzen keine Cookies
Wir werden aber auch durch Google und andere Suchmaschinen gefunden. Daher kann es sein, dass Google Cookies zu ihnen und dieser Webseite setzt. Klickt auf - Akzeptieren - wenn ihr damit einverstanden seid, weitere Informationen zu Cookies erhaltet ihr in unseren Impressum.